Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen
+49 (0)30 27 000 8 200
+49 (0)30 27 000 8 200

Wohnhaft sein ohne zur Wohnhaft zu sein. Das eigene Heim ist für viele Menschen immer noch das Symbol für Selbstständigkeit und einen gewissen Wohlstand; und das zu Recht, denn eine eigene Immobilie bringt viele Vorteile und Sicherheiten. Um diesen Traum zu verwirklichen, gibt es unterschiedliche praktische Finanzierungsmöglichkeiten.

Gegenstand des Produkts / Inhalt

Die Immobilienfinanzierung ist eine Anlagevariante zum Erwerb eines Hauses oder einer Eigentumswohnung. Diese Immobilie kann als wertstabile Anlage für den Ruhestand dienen, da sie weitestgehend vor Inflation geschützt und mit einer Wertsteigerung versehen ist.

Unterschiedliche Banken bieten unterschiedliche Konditionen und Tilgungspläne an, die sich in Laufzeit, Zins- und Tilgungssatz, Höhe der monatlichen Belastungsrate sowie Höhe der Restschulden zur Anschlussfinanzierung unterscheiden.

Was ist zu beachten?

Der aktuelle Bauzins entscheidet i.d.R. über die Zinsbindungsfrist. Bei dem jetzigen Niedrigzinsniveau ist eine Zinsbindungszeit von mindestens 15 Jahren zu empfehlen, um durch die Zinseinsparungen einen höheren Tilgungssatz wählen zu können. Das bedeutet Einsparung bei den Gesamtkosten und eine schnellere Schuldenfreiheit.

Wenn am Ende der Zinsbindung bereits ein Großteil der Darlehensschuld getilgt ist, kann auch ein eventueller Zinsanstieg mit einer Anschlussfinanzierung problemlos getilgt werden. Wer eine sehr kurze Zinsbindung vereinbart, geht das Risiko ein, bei Zinsanstieg einem sog. „Zinsschock“ zum Opfer zu fallen, der die Belastungsraten stark erhöhen kann.

Besonderheiten

Je nachdem, ob der Eigentümer seine Immobilie für Wohnzwecke oder zur Vermietung nutzen möchte, wird in Eigennutzerfinanzierung und Kapitalanlegerfinanzierung unterschieden. Bei selbst genutzten Immobilien sollte immer geprüft werden, ob Mieten insgesamt günstiger ist. Bei Immobilien zur Vermietung sollten die Lage des Objekts wegen eines eventuellen späteren Verkaufs und die ca. 10% Nebenkosten für Makler, Notar und Grunderwerbssteuer beachtet werden.

Was sollten Sie noch wissen?

Wer mehr Eigenkapital einbringen kann, finanziert insgesamt günstiger, denn die Aufnahme von weniger Fremdkapital spart Zinskosten. Insgesamt sollten mindestens die Nebenkosten als Eigenkapital eingebracht werden – besser noch: zusätzlich ca. 20% der Investitionssumme.

Bei Fragen und Anliegen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Für temporäre Veranstaltungen

  • Kosten berechnen
  • Angebot downloaden
  • Versicherung direkt buchen
Berechnen

Standorte

Franke Versicherungsmakler


Hauptniederlassung
Alt-Moabit 108 a
D - 10559 Berlin
T +49 (0)30 27 000 8 200
F +49 (0)30 27 000 8 222

Niederlassung Potsdam
Baumhaselring 75
D - 14469 Potsdam
T +49 (0)331 64 72 19 49
F +49 (0)331 64 72 19 50

Suche

Geben Sie einen oder mehrere Begriffe ein, um nach einem bestimmten Thema zu suchen.
wer großes vorhat schnellrechner berufshaftpflicht siegfried event beruf impressum hausrat team